Bio- Bibliografie Gerhard Pollheide

Lebenslauf / Bio-Bibliografie Gerhard Pollheide

 

Geboren am 20.10.1951 im ostwestfälischen Isenstedt (jetzt Espelkamp). Bis 1990 Banker, Künstler und Schriftsteller. Ab 1991 bis 2000 Unternehmensberater, Künstler und Schriftsteller. Ab 2001 bis 2017 Künstler, Schriftsteller, Dozent für Literatur und Kunst (2008), Radio-Moderator für Literatur (2007 - 2013), Kellner und Koch. Ab 2018 ausschließlich Künstler und Schriftsteller. Mitglied im Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller in Münster und im Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler in Bielefeld. Bisher wurden 22 Bücher von ihm als Autor durch den Kunsthaus Verlag, Boddin, durch Books on Demand und zuletzt durch den Brandheiß Verlag, Lübbecke, verlegt, z. T. mit Zeichnungen und Texten in Lyrik und Prosa. Pollheide beschäftigt sich seit mehr als 30 Jahren mit dem Studium der indianischen Mythologie und des Bewusstseins und lebte von 2003 bis 2021 überwiegend in Spanien (Andalusien), heute in Lübbecke. Künstlerisch arbeite er zurzeit an neuen Malerei- und Zeichenserien (siehe bspw. "Innere Ästhetik" - "Schöne verwundete Welt" oder "Kaum gedacht, bist du entsprungen!"), sofern ihn nicht die Aktualität des Lebens zu spontanen Werken hinreißt.

 

Bei den Sprechbildern handelt es sich um das Experiment der Zusammenführung von eigener Sprache und eigenem Bild auf ein Medium, welches Pollheide entwickelt hat. Die Gesamtzahl aller Werke, ohne die der Bucheditionen, liegt Stand heute bei 5.246 Arbeiten. Die nicht verkauften Werke befinden sich mit 3.710 Werken beim Künstler in Lübbecke, 371 Werke befindet sich im Literaturarchiv des Landes Nordrhein-Westfalen in Münster, mit dem ein Übernahmevertrag besteht.


Die Käufer der Bilder / Kunstwerke wurden vielfach namentlich erwähnt, sofern ihm diese Daten noch bekannt waren, damit der Findort des / der Exponate bekannt ist. Gesamtzahl der Verkäufe 1.165 Werke. Pollheide ist ein entschiedener Gegner des Neoliberalismus und der neoliberalen Globalisierung und steht für eine solidarische Welt- und Wertegemeinschaft im Frieden mit der Gesamtschöpfung. Globalisierung JA - aber unter Einbeziehung der Menschen und deren Bedürfnisse. Er liebt die Vielfalt, die Meere, den Frieden, das Große Ganze, das Glück und die Liebe. Lübbecke, den 27.10.2023.

 

 

Nun noch ein Lied von Konstantin Wecker, was zur heutigen Zeit passt: "Sage Nein!" Button anklicken. Lied kommt nach der Werbung, die man auch überspringen kann.

Preise / Ehrungen / Öffentliche Aktionen (Auswahl)

 

International ist Gerhard Pollheide vertreten

 

 

Weitere internationale Tätigkeiten von Gerhard Pollheide

 

  • Künstlerische Europareise über zwei Monate im Winter mit einer Harley Davidson zum südlichsten und nördlichsten Punkt Europas sowie eines Teiles von Afrika um Platzabriebe zu machen. Hierbei entstanden im Rahmen der Bildenden Kunst 26 Platzabriebe aus vielen Städten europäischer Länder als Berührungspunkte Mensch / Natur.
  • In Spanien (2011) künstlerischer Protestmarsch gegen die Korruption bis zum spanischen Königshaus als Teil der „Bewegung 15. Mai"
  • Dozent für Literatur und Kunst (2008) an der deutschen Volkshochschule in Torrox (Andalusien)
  • Eröffnung "der kleinsten Schaubühne der Welt" (2007) in Sayalonga (Spanien / Andalusien) mit Auftritten nationaler und internationaler Künstler wie Stephan Krawczyk, dem Schweizer Schauspieler Karl Straub, Rudolf Herget, Susanne Kloss, Cornelia Meinhardt, um nur einige zu benennen.
  • Eröffnung der Kunst- und Literaturgalerie (2008) mit Kunst- und Skulpturengarten, Kunst- und Literaturgalerie in Sayalonga (Spanien / Andalusien) 
  • Moderation der Kultursendung "LitFass" bei "Radio Algarrobo", Spanien Axarquia (2007 bis 2013)

 

Lesung einiger meiner Werke

 

durch den Schweizer Schauspieler Karl Straub mit internationalem Charakter. Zum Anhören bitten den nachstehenden Link anklicken. Der Schweizer Schauspieler Karl Straub liest Lyrik und Prosa von Gerhard Pollheide bei Radio del Sol, Algarrobo, Andalusien, mit Musik + Gesprächen. 

 

Um zu den einzelnen detaillierten Beschreibungen der Ausstellungen und Aktionen zu gelangen, bitte oben rechts bei "Ausstellungen" anklicken.

 

***